Unternehmerische Freiheit

Die interne Bank
Innenfinanzierung auf höchstem Niveau


Alternativer Text

Hier erfahren Sie das Geheimnis von Robert Bosch, als er Folgendes sagte: "... Ich zahle nicht gute Löhne, weil ich viel Geld habe, sondern ich habe viel Geld, weil ich gute Löhne bezahle."  So funktioniert Betriebswirtschaft mit sozialer Verantwortung.

Damit befreien sich Unternehmen aus der Abhängigkeit von Bankkrediten.

Ihre Bank im Unternehmen


Als Instrument der Innenfinanzierung stärkt die „interne Bank“ die gesamte Finanzierungsstruktur Ihres Unternehmens und sorgt für ein dauerhaftes Liquiditätspolster. Dies ist ein wichtiger Schutz vor wirtschaftlichen Krisen – für das Unternehmen und für die Arbeitsplätze.

Die interne Bank
schnell erklärt

In diesem kurzen Video erfahren Sie, wie die interne Bank für Sie funktioniert.

Ist es betriebswirtschaftlich nicht absurd, wenn Unternehmer Monat für Monat an Versicherungskonzerne hohe Geldbeträge für Direktversicherungen oder Pensionskassen überweisen und gleichzeitig Bankgespräche zur Aufrechterhaltung von Kontokorrentkrediten führen müssen?

Dipl.-Betriebswirt Heinz Weber
Gründer von Weber & Partner
Vorstandsmitglied im Bundesverband pauschaldotierte Unterstützungskasse e. V.

Die wichtigsten Vorteile auf einen Blick:

Hochwertige Kapitalbildung mit außerordentlichen Stetigkeit

Investitionen lassen sich aus eigener Kraft finanzieren

Kontokorrentkredite können abgelöst und Sicherheitsleistungen zurückgeholt werden

Absolute Planungs- und Rechtssicherheit

Stärkt die Wettbewerbsfähigkeit in unsicheren Zeiten

Der interne Bankrechner

Mit dem internen Bankrechner entdecken Sie das enorme Liquiditätspotenzial, das in Ihrem Unternehmen schlummert.

Interne Bank – so funktioniert sie

Rechtsgrundlage ist ein versicherungsfreier Durchführungsweg der betrieblichen Altersversorgung mit einer mehr als 150-jährigen Erfolgsgeschichte, der bisher insbesondere von den Eigentümern und Pionieren großer Unternehmen eingesetzt wurde. Er ist das Profitcenter unter den betrieblichen Altersversorgungssystemen. Es gelten die Regelungen des § 1 Abs. 4 BetrAVG i.V. m. § 4d EStG.

Refinanziert wird die „interne Bank“ durch Ihre Mitarbeiter, die Entgeltumwandlungsbeiträge Monat für Monat für eine sichere Betriebsrente auf ein Mitarbeitersparbuch in Ihrem Unternehmen einzahlen.

Alternativer Text

In 5 Schritten zur internen Bank

Mitarbeiterbindung durch interne Bank und Mitarbeitersparbuch
1

Umfassende Information auf unserer Homepage

2

Unverbindliches Erstgespräch über Ihre Ziele und Bedürfnisse

Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und stimme der Weiterverarbeitung meiner Daten durch Weber & Partner zu.

Hinweis: Die Pflichtfelder mit dem *-Zeichen müssen ausgefüllt sein.

3

Anforderung einer schriftlich dokumentierten Beratung

4

Auftrag zur Einrichtung und Verwaltung

5

Persönliche Übergabe aller Vertragsdokumente

In 5 Schritten
zur internen Bank

In diesem kurzen Video erfahren Sie, wie Sie zu Ihrer internen Bank kommen.

Sie haben Fragen? Zur internen Bank?

Gerne besprechen wir mit Ihnen alles telefonisch. Füllen Sie einfach das Formular aus. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen.

Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und stimme der Weiterverarbeitung meiner Daten durch Weber & Partner zu.

Hinweis: Die Pflichtfelder mit dem *-Zeichen müssen ausgefüllt sein.

          Tel. 08671-9816-0

          Email: info@weber-partner.com

Jetzt
Termin
reservieren